Endspurt bei der CDU-Mitgliederbefragung: Röttgen oder Laschet

Die CDU-Mitglieder in Nordrhein-Westfalen entscheiden bis zum 31. Oktober wer ihr neuer Landesvorsitzender wird. Die Beteiligung hat die Erwartungen weit übertroffen. Der Gütersloher CDU-Kreisvorsitzender und Bundestagsabgeordnete Ralph Brinkhaus: „Ich bin begeistert. Ca. 40 Prozent unserer Mitglieder haben bereits ihre Stimme abgegeben. Das ist ein Zeichen dafür, dass das Interesse und die Bereitschaft mitzumachen groß ist und zeigt: Die CDU ist eine lebendige Volkspartei.“

Brinkhaus war mit zwölf weiteren Kreisvorsitzenden einer der Initiatoren, die den Mitgliederentscheid öffentlich ins Spiel gebracht hatten. „Das Votum der Mitglieder ist gleichzeitig eine Richtungsentscheidung für die Spitzenkandidatur der CDU bei der nächsten Landtagswahl. Die Mitglieder bei dieser wichtigen Personalentscheidung einzubinden ist genau der richtige Weg. Ich möchte diejenigen CDU-Mitglieder unseres Kreisverbandes, die noch keine Gelegenheit hatten, ihre Stimme abzugeben, ausdrücklich ermuntern, das Angebot der Partei noch anzunehmen,“ so Ralph Brinkhaus.
 
Die CDU-Mitglieder haben zwei Möglichkeiten an der Wahl teilzunehmen: Neben der Briefwahl können sie ihre Stimme persönlich am Sonntag, 31. Oktober von 11 bis 17 Uhr in der Kreisgeschäftsstelle abgeben. Die Mitglieder aus Langenberg und Rheda-Wiedenbrück wählen im Wiedenbrücker Stadthaus. Anschließend werden die Stimmen öffentlich ausgezählt. Hierzu sind alle Interessenten herzlich eingeladen.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben