CDU | Langenberg
 
Archiv
11.04.2013, 22:33 Uhr | Übersicht | Drucken
Ralf Brinkhaus in Langenberg
Wieviel Euro-Schuldenkrise verkraften wir noch?


Warum geraten immer mehr Mitglieder der Eurozone in eine Schieflage?
Haben Frühwarnsysteme versagt?
Können durch den Europäischen Rettungsschirm die Reformbestrebungen in den betroffenen Ländern erlahmen?
Welche Sanktionen können künftig an einen Verstoß gegen den
Stabilitäts- und Wachstumspakt geknüpft werden?
Wie muss die Architektur der Eurozone langfristig verändert werden?
 





Die Fragen rund um das Thema Euro-Schuldenkrise sind zahllos. Ständig neue Entwicklungen in den betroffenen Ländern machen es uns fast unmöglich, den Durchblick durch ein so komplexes Themenfeld zu behalten. Unsere Fragen zu Maßnahmenpaketen, Reformbestrebungen oder der Stabilitätskultur in Europa bleiben manches Mal unbeantwortet.  

Um hier ein wenig Licht in das Dunkel zu bringen, haben wir den Experten rund um das Thema aus den Reihen der CDU zu uns nach Langenberg eingeladen. Wir freuen uns auf den Besuch unseres Bundestagsabgeordneten 

                                       Ralph Brinkhaus

 am Donnerstag, den 11. April, um 20 Uhr im Café zur Linde.

 

Herr Brinkhaus wird zunächst zum Thema

 

Griechenland, Portugal, Zypern – wieviel Euro-Schuldenkrise verkraften wir noch?

 

referieren und freut sich anschließend auf eine lebhafte Diskussion. Zu dieser Veranstaltung laden wir sie sowie alle interessierten Freunde und Bekannten herzlich ein.

Seien Sie uns herzlich willkommen.




| Team Langenberg, 05.01.2014, 16:47 Uhr

   
Suche
     
News-Ticker
Presseschau

Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
0.04 sec. | 26539 Views